Berichte - Archiv
Jahr: 2020 -  2019 -  2018 -  2017 -  2016 -  2015 -  2014 -  2013 -  2012 -  2011 -  2010 -  2009 -  2008 - 
18.10.2009: Schlauch im Odenwald angekommen

Am Sonntagvormittag übernahm die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hesseneck, an der Landesgrenze in Schöllenbach, den Schlauch von den Jugendfeuerwehren aus dem  benachbarten Neckar-Odenwald-Kreis und verlängerte diesen mit dem hessischen Stück.

Hesseneck, als kleinste Gemeinde in Hessen, liegt direkt an der badischen Landesgrenze. Fünfzehn Häuser des Ortsteiles Schöllenbach gehören sogar zum benachbarten Landkreis. Direkt auf der Landesgrenze, der Brücke über die Itter, fand die Aktion statt.

Initiiert wurde die Brückenschlagaktion von der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Ein Art Staffellauf mit einer Schlauchleitung die in jedem Bundesland um einen Meter verlängert wird. Beim Deutschen Jugendfeuerwehrtag, in Amberg Anfang September, wurde die Aktion gestartet. Ziel ist der Deutsche Feuerwehrtag in Juni 2010 in Leipzig.

Vorher wanderte der Schlauch schon durch Bayern und Baden Württemberg. Mit von der Partie waren der Odenwälder Kreisjugendfeuerwehrwart Norbert Heinkel, sein badischer Kollege Nikolaus Klasan und seine Stellvertreterin Pamela Hollerbach sowie die örtlichen Jugendfeuerwehrwarte.

Gerade im Dreiländereck bestehen zwischen den Jugendfeuerwehren schon seit vielen Jahren freundschaftliche Kontakte. Zusammen mit dem Landkreis Miltenberg wird jährlich ein Spielnachmittag im Rahmen des Dreiländertreffens organisiert.

Nächstes Ziel ist Ende Oktober Wiesbaden, wo der Schlauch mit dem Wiesbadener Feuerlöschboot den Rhein überquert und an Rheinland-Pfalz übergeben wird
   
Norbert Heinkel



Schlauchverlängerung als Brückenschlag
Brandschützer-Aktion: Jugendwehr aus Hesseneck setzt den „Staffellauf“ fort

SCHÖLLENBACH. Es ist ein durchaus ungewöhnlicher Staffellauf: Die Jugendfeuerwehr der Gemeinde Hesseneck übernahm am Wochenende an der Landesgrenze in Schöllenbach einen Schlauch von Jugendfeuerwehren aus dem benachbarten Neckar-Odenwaldkreis und verlängerte diesen mit dem hessischen Stück.

Bei der Aktion wird die Schlauchleitung in jedem Bundesland um einen Meter verlängert. Los ging es beim Deutschen Jugendfeuerwehrtag in Amberg Anfang September. Ziel ist der Deutsche Feuerwehrtag in Juni 2010 in Leipzig.

Hesseneck liegt als kleinste Gemeinde in Hessen an der badischen Landesgrenze, 15 Häuser des Ortsteiles Schöllenbach gehören gar zum benachbarten Landkreis. Direkt auf den Landesgrenze der Brücke über die Itter wurde der Feuerwehr-Schlauch nun übergeben. Initiiert worden war die Brückenschlagaktion von der Deutschen Jugendfeuerwehr.

Zuvor wanderte der Schlauch bereits durch Bayern und Baden-Württemberg.

Mit von der Partie am Wochenende waren der Odenwälder Kreisjugendfeuerwehrwart Norbert Heinkel, sein badischer Kollege Nikolaus Klasan und seine Stellvertreterin Pamela Hollerbach sowie die Örtlichen Jugendfeuerwehrwarte. Gerade im Dreiländereck bestehen zwischen den Jugendfeuerwehren schon seit vielen Jahren freundschaftliche Kontakte. Gemeinsam mit dem Landkreis Miltenberg wird jährlich ein Spielnachmittag im Rahmen des Dreiländertreffens organisiert.

Nächstes Ziel ist Ende Oktober Wiesbaden, wo der Schlauch mit dem Wiesbadener Feuerlöschboot den Rhein überquert und an Rheinland Pfalz übergeben wird. Weitere Bilder und Informationen sind auch auf der Homepage der Kreisjugendfeuerwehr unter www.jf-odenwaldkreis.de zu finden.

Quelle: www.echo-online.de, 20.10.2009

Termine
26.11.2020
Kreisjugendfeuerwehrausschusssitzung in Erbach
26.03.2021
Akademische Feier 125 Jahre Feuerwehrverband des Odenwaldkreises in Erbach
27.03.2021
Odenwälder Feuerwehrsymposium in Erbach
06.05.2021
Delegiertenversammlung des Feuerwehrverband des Odenwaldkreises in Beerfelden
11.06.-13.06.2021
Dreiländertreffen in Breitenbrunn