Berichte - Archiv
Jahr: 2020 -  2019 -  2018 -  2017 -  2016 -  2015 -  2014 -  2013 -  2012 -  2011 -  2010 -  2009 -  2008 - 
26.06.-28.06.2009: Dreiländertreffen in Kirchzell-Preunschen

Unter dem Motto „ Spiele ohne Grenzen – über Grenzen“ trafen sich am Wochenende Jugendliche  aus den Landkreisen Neckar Odenwald, Miltenberg und dem Odenwald in Kirchzell- Preunschen. Zum 19. mal fand der Spielenachmittag der Jugendfeuerwehr im Rahmen des Dreiländertreffens statt.

Insgesamt 56 Mannschaften beteiligten sich an den Spielen. Jeweils fünf Jugendliche mussten an neun Spielstationen teils knifflige Aufgaben lösen, die zumeist nur als Team  absolviert werden konnten. Jeder Landkreis beteiligt sich mit drei Spielen. Die Odenwälder Spiele betreuten, die Jugendfeuerwehren aus Bullau- Dorf Erbach. Schöllenbach und Vielbrunn.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde der scheidende Kreisbrandrat Karl Heinz Brunner, aus dem Landkreis Miltenberg, mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet. Die drei Kreisjugendfeuerwehrwarte und zahlreichen Gäste führten danach die Siegerehrung durch.

Den ersten Platz belegte die Jugendfeuerwehr Collenberg gefolgt von Zimmern und Hesseneck-Kailbach.  Weitere Plätze in den Top 10 belegten Hesseneck-Schöllenbach und Hesselbach.

Zum Rahmenprogramm des Dreiländertreffens gehörte am Freitag Abend eine Live Band und am Sonntag der Festumzug an dem sich auch zahlreiche Feuerwehren aus dem Odenwaldkreis beteiligen.

Der nächste Spielenachmittag der drei Landkreise findet 2010 in Brombachtal/Kirch-Brombach statt.

Norbert Heinkel



Teams müssen viele kniffelige Aufgaben lösen
Spielenachmittag: Jugendfeuerwehren aus dem Odenwald beteiligen sich am Dreiländertreffen in Kirchzell-Preunschen

ODENWALDKREIS. Unter dem Motto „Spiele ohne Grenzen – über Grenzen“ trafen sich dieser Tage Jugendliche aus den Landkreisen Neckar Odenwald, Miltenberg und dem Odenwald in Kirchzell-Preunschen. Damit war der Spielenachmittag der Jugendfeuerwehr bereits zum 19. Mal in das Dreiländertreffen eingebunden.

Insgesamt 56 Mannschaften beteiligten sich. Jeweils fünf Jugendliche mussten an neun Spielstationen teils knifflige Aufgaben lösen, die zumeist nur als Team absolviert werden konnten. Jeder Landkreis war mit drei Spielen am Start. Die Odenwälder Gruppe bestand aus den Jugendfeuerwehren Bullau, Dorf Erbach, Schöllenbach und Vielbrunn. Den ersten Platz belegte allerdings die Jugendfeuerwehr Collenberg, gefolgt von Zimmern und Kailbach. Weitere Plätze unter den ersten Zehn belegten die Gruppen aus Schöllenbach und Hesselbach. Zum Rahmenprogramm gehörten am Freitagabend eine Live Band und am Sonntag der Festumzug, an dem sich auch zahlreiche Feuerwehren aus dem Odenwaldkreis beteiligten.

Der nächste Spielenachmittag der drei Landkreise findet 2010 im Brombachtaler Ortsteil Kirchbrombach statt.

Quelle: www.echo-online.de 29.06.2009

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.